Telefon: +49 (0) 23 73 / 9 17 04 92
01.08.2019

Honigbiene hautnah erleben

Honigbiene hautnah erleben

Vorurteile über Bienen gibt es viele, sie sind aggressiv, lästig und stechen. Diesen Vorurteilen wollen wir entgegen treten. Wir möchten gerne Kinder und Jugendliche so dicht wie möglich zu den Bienen bringen. Bei ihren Verwandten, den Wildbienen überwiegen auch die Vorurteile, jedoch dort sind die Risiken gestochen zu werden, sehr gering.

Bienen übernehmen mit der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen eine wichtige Aufgabe. Die Schüler/innen erschließen in dieser Unterrichtseinheit die Zusammenhänge zwischen Bienen, Natur und Mensch. Darüber hinaus stellen sie Überlegungen dazu an, was passieren würde, wenn es keine Bienen mehr geben würde. In diesem Bildungsauftrag verfolgen wir das Ziel einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die zu erwartende Wirkung soll Schüler/innen befähigen ökonomische, ökologische und soziale Zusammenhänge zu lernen und zu erfassen. Dadurch werden sie letztendlich Verantwortung zur Erhaltung unserer Umwelt im Bezug der Honigbiene übernehmen.

Dieses Projekt steht im Zusammenhang mit dem neuen Wildbienenpfad, der noch in diesem Jahr im Regionalzentrum entstehen wird. Somit kann der Vergleich zwischen Honig- und Wildbiene hautnah dargestellt werden.