Telefon: +49 (0) 23 73 / 9 17 04 92

Die Einhaltung der rechtlichen Corona-Bestimmungen und gebotenen Vorsichtsmaßnahmen ist ein wichtiger Beitrag, um der Pandemie entgegenzuwirken.

Die Teilnahme an einer Exkursion im Außenbereich ist in der Regel nicht nur ein eindrucksvolles Naturerlebnis, sondern trägt auch zur eigenen Gesundheitsförderung bei. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass durch den Aufenthalt in der Natur die Immunkräfte des Körpers gestärkt werden und die Begegnung mit der Natur zur Entspannung beiträgt. Unsere Mitarbeiter*innen haben sich vorbereitet, mit kleinerer Gruppengröße unterwegs zu sein und Natur- und Landschaft wie gewohnt facettenreich zu präsentieren.

Zu Ihrem und zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen vor einer weiteren Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus gelten bei uns folgende Hygieneregeln:

Das Wichtigste zur Hygiene!

Abstand halten

Haltet immer den nötigen Abstand vom mind. 1,5 m ein.

Kein Händeschütteln

Vermeidet Körperkontakt z.B. bei der Begrüßung.

Mundschutz tragen

Trag den Mundschutz da wo ihr den Abstand nicht einhalten könnt.

Hände waschen

Wascht euch regelmäßig die Hände.

Seife benutzen

Benutzt beim Händewaschen die Seife.

Desinfizieren

Desinfiziert euch regelmäßig die Hände.

Details

  • Wir verweisen auf die Impf-Regelung: Nachweis über 2G+ bei erwachsenen Personen ab 18 Jahren, ausgenommen geboosterte Personen; Nachweis über aktuellen Test für Schüler*innen durch die Pooltestungen in der Schule, ist vor Betreten der Anlage vorzuweisen.
  • Auf nicht kontaktfreie Begrüßungsrituale (Händeschütteln) ist zu verzichten.
  • Mit Symptomen einer Atemwegsinfektion können wir keinen Zutritt auf das Gelände gewähren.
  • Eine Mund-Nase-Bedeckung muss griffbereit sein.
  • In Zweifelsfällen, in denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, ist eine Mund-Nase-Bedeckung (zulässige OP-Maske oder FFP2-/FFP3- Maske) zu tragen.
  • Wir machen den „UHU“: In jedem Fall muss der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten werden, auch wenn die Schüler privat bereits wieder engeren Kontakt pflegen.
  • Jeder Schüler*in im Alter von 5 bis 18 Jahre (1.-13. Schuljahr) und Kindergartenkinder im Alter von 5 bis 6 Jahre (Maxikinder) darf ausschließlich den ihm zugewiesenen Sitzplatz nutzen.
  • Die Gruppengröße für unsere Programme richtet sich nach der derzeitigen Corona-Lage und wird fortlaufend an die aktuelle Pandemie angepasst. Bitte fragen Sie direkt bei uns nach!
  • Das Ausüben von Lernmethoden mit unvermeidbarem Körperkontakt findet nicht statt.

 

  • Es werden nur Arbeitsmaterialien genutzt, die hygienisch einwandfrei zu säubern sind. Diese werden von dem Mitarbeiter*in nach jedem Kurs gereinigt.
  • Bitte vor dem Betreten der Anlage die Hände an dem dafür bereitgestellten Desinfektionsspender desinfizieren.
  • Zur Kontaktpersonenverfolgung müssen Kontaktdaten sowie Zeitpunkt des Betretens und Verlassens der Anlage dokumentiert werden.
  • Die Nutzung der Sanitärräume ist jeweils nur einer Person gestattet.
  • In den Sanitärräumen stehen Händedesinfektionsmittel, Flüssigseife und Einmalhandtücher zur Verfügung.
  • Die Sanitärräume werden in kurzen Intervallen (mind. nach jedem Kurs) gereinigt.
  • Kurse finden bei Wind und Wetter bis auf weiteres bevorzugt im Freien statt. Bei Programmen, bei denen dies nicht möglich ist, besteht in allen Innenräumen Maskenpflicht und die Einhaltung des nötigen Abstandes. Eine regelmäßige Belüftung ist gegeben. Wir behalten uns vor, bei Sturm und Gewitter die Kurse kurzfristig abzusagen.
  • Es dürfen ausschließlich eigens mitgebrachte Speisen und Getränke verzehrt werden.